Leben in Preetz (Schwentinental) – Kosten und Lebensqualität

Neben der Großstadt Kiel liegen viele schöne, kleinere Orte. Darunter findet sich auch die Stadt Schwentinental. Schwentinental ist mit knapp 13.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreis Plön in Schleswig-Holstein und liegt östlich von Kiel an der Schwentine. Genauer lokalisiert erstreckt sie sich über ungefähr zehn Kilometer entlang des Unterufers der Schwentine und liegt zwischen der Holsteinischen Schweiz und der Schwentinemündung in der Landeshauptstadt Kiel.

Die Stadt engagiert sich seit vielen Jahren in sehr vielfältiger Weise im Bereich des Natur- und Umweltschutzes, wodurch viel Wert auf eine ruhige und ausgewogene Atmosphäre im Ort gelegt wird. Für viele Touristen, aber auch für die Einwohner der Stadt, ist es ein Ort der Erholung und der Entspannung.

Die Stadt an sich nimmt überwiegend Funktionen im sekundären sowie im tertiären Bereich wahr. Unter sekundär ist der Bereich der Verarbeitung gemeint, unter tertiär der der Dienstleistung, des Handels und der Verarbeitung. Darüber hinaus ist Schwentinental Studienzentrum der Fachhochschule Nordhessen. Dort sind momentan ungefähr 100 Studierende in vier Studiengängen immatrikuliert.

Doch nicht nur regional erfreut sich die Stadt einer hohen Bekanntheit. Überregional ist Schwentinental vor allem für die seit 30 Jahren bestehenden Raisdorfer Rathauskonzerte bekannt und stets gut besucht. Lange schon sind diese fester Bestandteil der Schwentinentaler Kultur und musikalischer Kunst. Doch auch neben den Raisdorfer Rathauskonzerten hat die Stadt einiges zu bieten. So gibt es zum Beispiel umfassende Angebote für sportliche Aktivitäten in der Freizeit. Neben Schwimmhallen und Sporthallen gibt es unter anderem verschiedene Reitmöglichkeiten oder einen Bootsverleih, sowie einen Bootsanlegeplatz. Insgesamt bieten mehr als 60 Schwentinentaler Vereine, Bürgern und Bürgerinnen sowie den Touristen, eine Vielzahl von schönen und attraktiven Freizeitbeschäftigungen an, ob Sport, Natur, soziales Engagement, Musik oder auch Kunst. Neben dem Erhalt und Fortdauern

Neben der Großstadt Kiel liegen viele schöne, kleinere Orte. Darunter findet sich auch die Stadt Schwentinental. Schwentinental ist mit knapp 13.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreis Plön in Schleswig-Holstein und liegt östlich von Kiel an der Schwentine. Genauer lokalisiert erstreckt sie sich über ungefähr zehn Kilometer entlang des Unterufers der Schwentine und liegt zwischen der Holsteinischen Schweiz und der Schwentinemündung in der Landeshauptstadt Kiel.

Die Stadt engagiert sich seit vielen Jahren in sehr vielfältiger Weise im Bereich des Natur- und Umweltschutzes, wodurch viel Wert auf eine ruhige und ausgewogene Atmosphäre im Ort gelegt wird. Für viele Touristen, aber auch für die Einwohner der Stadt, ist es ein Ort der Erholung und der Entspannung.

Die Stadt an sich nimmt überwiegend Funktionen im sekundären sowie im tertiären Bereich wahr. Unter sekundär ist der Bereich der Verarbeitung gemeint, unter tertiär der der Dienstleistung, des Handels und der Verarbeitung. Darüber hinaus ist Schwentinental Studienzentrum der Fachhochschule Nordhessen. Dort sind momentan ungefähr 100 Studierende in vier Studiengängen immatrikuliert.

Doch nicht nur regional erfreut sich die Stadt einer hohen Bekanntheit. Überregional ist Schwentinental vor allem für die seit 30 Jahren bestehenden Raisdorfer Rathauskonzerte bekannt und stets gut besucht. Lange schon sind diese fester Bestandteil der Schwentinentaler Kultur und musikalischer Kunst. Doch auch neben den Raisdorfer Rathauskonzerten hat die Stadt einiges zu bieten. So gibt es zum Beispiel umfassende Angebote für sportliche Aktivitäten in der Freizeit. Neben Schwimmhallen und Sporthallen gibt es unter anderem verschiedene Reitmöglichkeiten oder einen Bootsverleih, sowie einen Bootsanlegeplatz. Insgesamt bieten mehr als 60 Schwentinentaler Vereine, Bürgern und Bürgerinnen sowie den Touristen, eine Vielzahl von schönen und attraktiven Freizeitbeschäftigungen an, ob Sport, Natur, soziales Engagement, Musik oder auch Kunst. Neben dem Erhalt und Fortdauern der Kultur setzt die Stadt Schwentinental auch auf Inklusion. So gibt es ein Internat für körperlich schwerstbehinderte Kinder und Jugendliche. Mit dem Projekt bieten sie den Kindern, die Chance auf gute und umfassende Bildung und letztendlich dem Erreichen der mittleren Reife, ohne dabei die Bedürfnisse der jungen Menschen zu vernachlässigen. Auch eine Kooperation mit einer Fachhochschule besteht innerhalb des Projektes, wodurch nach dem Erreichen der mittleren Reife ebenfalls ein Abitur erreicht werden kann.

Wirft man jedoch einen Blick auf den Wohnungsmarkt in der Stadt, so mag einem die Beliebtheit des Ortes schnell auffallen. Dadurch, dass es die Stadt noch nicht allzu lang als solche gibt, gegründet wurde sie im Jahr 2008, und ein solch rasantes Wachstum der Einwohnerzahl nicht erwartet wurde, hängt der Bau und die Sanierung vieler Wohnungen etwas hinterher. Der Wohnraum, der aktuell zur Verfügung steht, ist zwar günstiger als der in der Landeshauptstadt Kiel, jedoch im Vergleich mit anderen Städten gleicher Größe im Osten der Bundesrepublik teuer.

Eine Zwei-Zimmer-Wohnung liegt in Schwentinental bei ungefähr 550 € Kaltmiete im Monat, dafür ist sie meist schon neu saniert und modern gestaltet. Hingegen liegt der Preis für einen Hauskauf vermutlich im Durchschnitt des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Wirft man einen Blick in diverse Immobilienportale liegt der durchschnittliche Kaufpreises eines Hauses oder aber einer Eigentumswohnung, bei ca. 3.610,20 €/m².

Dadurch, dass es die Stadt Schwentinental noch nicht allzu lange gibt, befindet sich diese jedoch auf einem sehr fortschrittlichen Weg. Im Jahr 2008 schlossen sich mehrere kleine Gemeinden zu der Stadt Schwentinental zusammen und seitdem hat sich viel getan. Der eigentliche und sehr fortschrittliche Aspekt der Stadt liegt jedoch im Bereich des Natur- und Umweltschutzes. Viel Wert wird auf eine umfassende Artenvielfalt und einen umfangreichen Schutz der Umwelt gelegt, wofür die Stadt auch überregional bekannt ist. Preetz ist südöstlich von Kiel an der Schwentine gelegen und verfügt über ein großes Gewerbegebiet, Neubaugebiete, eine Badestelle und die Klosterinsel. Bekannt geworden ist die Stadt damals als Schusterstadt, nun ist es mit 16.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Plön. In direkter Grenzlage zum Ort befinden sich Kühren, Lehmkuhlen, Pohnsdorf, Schellhorn und Schwentinental. Auch die Holsteinische Schweiz umfasst das Stadtgebiet und gehört im gesamten Bundesland zu einer der reizvollsten Landschaften, die viele Menschen zum Urlaub einlädt.

Noch immer trägt die Stadt den Beinamen „Schusterstadt“ und veranstaltet jedes Jahr im Mai das überregional bekannte „Schusterfest“, welches ein buntes Veranstaltungsprogramm umfasst. Auch die direkte Nähe zur Ostsee, der Lanker See und die Grünflächen am Stadtrand machen Preetz zu einem attraktiven Ort zum Wohnen. Neben dem Schusterfest begeistert die Stadt jährlich mit seinem Kunsthandwerkermarkt, ihrer belebten Altstadt, dem historischen Kloster, einem eigenen Krankenhausund einem Kino.

Vor allem Familien profitieren von dem umfangreichen Bildungsangebot in Preetz. Ob Fachgymnasium, Gymnasium, Realschule oder Grundschule, in Preetz ist für jede Altersgruppe etwas dabei und bietet den Schülern so eine kurze Entfernung zum Bildungsort. Auch diverse Kindergärten ermöglichen Familien einen entspannten Alltag mit kurzen Wegen. In der Freizeit können die Einwohner Spielplätze besuchen, in die Stadtbücherei gehen oder verschiedene Sportangebote wahrnehmen.

Weitere Artikel

Immobilienblog Christiane Starke

Ihre Expertin für Kiel und das Kieler Umland

Hier erwarten Sie aktuelle und wissenswerte Inhalte, rund um das Thema Immobilien, sowie Nachrichten aus der Region. Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Christiane Starke

Inhaberin
Unsere letzten Beiträge
Service für Eigentümer
Nach oben
Wir sind IVD-Makler

Der Immobilienmarkt ist mit seiner Größe und Vielfalt äußerst komplex. Hier gilt es, Know-How zu bündeln, um unseren Kunden die größtmögliche Sicherheit & Unterstützung zu bieten. Aus diesem Grund haben wir uns dem Immobilienverband Deutschland (IVD) angeschlossen – Ein Netzwerk aus rund 6.000 qualifizierten Immobilienmaklen.

Um das IVD-Zeichen führen zu können, haben wir uns verpflichtet, unser fundiertes Können stetig auf den Prüfstand zu stellen und es mit regelmäßiger Weiterbildung kontinuierlich zu erweitern. Somit sind wir auch im stetigen Wandel in der Lage, unseren Kunden den bestmöglichen Service anzubieten.

Nutzen Sie unsere Kompetenz!